Immer weiter

Carr Ridge

weiter

Der Cleveland Way ist in diesem Abschnitt tatsächlich durchgehend so komfortabel gepflastert, dass man ihn kaum verlassen möchte, aber darum werden wir in einigen hundert Metern nicht herumkommen. Dann geht er nach Norden weiter, wir nach Osten und sogar etwas südlich – wie gesagt, ins Herz der North York Moors.

Der Grenzstein rechts im Bild ist nicht der einzige. Die North York Moors bilden ein kahles Hochland aus weiten Höhenzügen, fast vollkommen unbewaldet, so dass alles, was aus dem Heidekraut hervorragt – Grenzsteine, Markierungspfosten, ab und zu auch mal ein steinernes Kreuz – kilometerweit auffällt. Das erzeugt zusammen mit der Stille hier oben (zumindest außerhalb der Wochenenden) eine eigenartige Stimmung. Man kann sich da ganz einsam und verlassen fühlen.

Nicht immer war es so still hier oben. Es war sogar mal richtig verkehrsreich.

nach oben | Index C2C | Volkers Homepage | Impressum | Datenschutzerklärung

Text und Fotos ©Volker Gringmuth 1996–2015