einklich.net  > Freizeiten  > Borås 2002

Freizeit in Borås, 12.–27. August 2002

zum Index

Bilder aus Göteborg

Draufklicken vergrößert!

Wegweiserbaum

Wohin jetzt? Erst mal zur Information, wo es Stadtpläne für alle gab. Und eine angenehme Entdeckung: Die Information liegt mitten im riesigen „Nordstan“-Einkaufszentrum, das an jeder Ecke einen McDoof hat!

Kanal

Eins ist nicht zu übersehen: Göteborg ist eine Stadt mit viel Wasser drin. Einklich kein Wunder, ist ja auch eine Hafenstadt ...

Kanal

Sehr viel Wasser. Über sieben Brücken musst du geh’n! Der Turm gehört zur „deutschen Kirche“. Was der Löwe bewachen soll, weiß ich auch nicht.

Kanal

Eine Kanalschleuse – alles schön gestaltet und gepflegt. Irgendwie atmet das so was Ehrwürdiges. Die gusseisernen Brücken latürnich erst recht, die könnten genausogut in London stehen.

Brücke

So viel Wasser muss befahren werden: Stadtrundfahrt im offenen Boot. Zum Hafen geht’s unter dem „Käsehobel“ durch, einer sehr niedrigen Brücke. Köpfe runter!

"Lippenstift"

Im Hafen gibt’s auch viel zu sehen: das schwimmende Schiffahrtsmuseum; ein riesiges Trockendock; ein Seesicherheits-Ausbildungszentrum – und das Haus da hinten heißt „Lippenstift“.