einklich.net  > Persönlich > Lebenslauf

Lebenslauf von Volker Gringmuth

DatumEreignis, Tätigkeit
16. März 1968 Geboren in Hameln als erstes Kind des Buchdruckermeisters Siegfried Gringmuth und seiner Frau Siegtraude, aufgewachsen in Springe (Deister) mit drei Geschwistern
1980 bis 1987 Besuch des Otto-Hahn-Gymnasiums in Springe. Interessen als Schüler: Radfahren, Musik, Computer, Fotografie, Astronomie, Technik
1984 bis 1989 Kirchenmusikalischer Unterricht (Klavier, Orgel, Chorgesang) bei Kreiskantor (Prof.) Schneider-Pungs, St. Andreas, Springe
Mai 1987 Abitur am Otto-Hahn-Gymnasium in Springe. Leistungsfächer: Physik und Musik, Prüfungsfächer: Erdkunde und Informatik
Februar 1988 bis September 1989 Zivildienst im Altenzentrum Springe
Oktober 1989 bis März 1990 Industriepraktikum bei Sennheiser electronic KG, Wedemark. Inhalte: Mechanische Werkstatt, Mikrofon- und Beschallungstechnik, industrielle Fertigung
September 1990 bis Juni 1991 Mitarbeit als Techniker im Missionswerk „Campus für Christus“, Gießen: Produktion, Betreuung und Vorführung von Multimediaschauen
Juni bis Dezember 1991 Mitarbeit als Hörfunk-Tontechniker (Praktikant) beim Evangeliums-Rundfunk, Wetzlar. Berufsentscheidung für Tontechniker/-ingenieur getroffen
1992 diverse Bewerbungen und Aufnahmeprüfungen, währenddessen Tätigkeit als Servicetechniker (Berufsbild Industrieelektroniker) bei Fa. delpro GmbH (deister electronic), Barsinghausen. Im Oktober Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker begonnen (Fa. Suhr, Hameln), jedoch abgebrochen wegen Antritt der Tontechnikerausbildung an der SRT
1993 Ausbildung zum Tontechniker an der Schule für Rundfunktechnik (SRT) in Nürnberg, währenddessen Praktikum im Sendebetrieb beim Südwestfunk Baden-Baden
Januar bis Juni 1994 Tätigkeit als Tontechniker in der Hörfunk-Produktion beim Deutschlandfunk, Köln (auf sechs Monate befristeter Aushilfsvertrag)
September 1994 bis Februar 2000 Festanstellung als Tontechniker beim Südwestfunk (später Südwestrundfunk) Baden-Baden, zunächst im Sendebetrieb/Hörfunkproduktion, ab Februar 1996 in der Übertragungs- und Veranstaltungstechnik
Februar 2000 Friedliche Kündigung beim SWR auf meinen Wunsch hin zwecks beruflicher Neuorientierung
ab Januar 2000 Aufbau des Unternehmens klartext AV mit Jörg Mitschele. Geschäftsfelder: Konzeption und Verkauf von Medien- und insbesondere Beschallungstechnik, seit 2004 auch Technische Redaktion
März 2000 bis Februar 2004 Studium der Feinwerktechnik/Mechatronik mit Schwerpunkt „Technischer Redakteur“ an der Fachhochschule Aalen. Ehrenamtliches Engagement in der Evangelisch-methodistischen Kirche in Schwäbisch Gmünd (Kinder- und Jugendarbeit, Gottesdienstgestaltung, Musik)
seit März 2004 Ausbau des Unternehmens klartext AV
Dezember 2004 Diplomprüfung zum Dipl.-Ing. (FH) Techred erfolgreich abgelegt; damit Studium abgeschlossen

nach oben