Botanischer Garten

Tongue Gill

weiter Wald am Bach

Wo Wasser ist, da ist Leben – und der „Zungenbach“ bringt genug Wasser mit, um das ganze Grün zu ernähren.

In das Tal, in dem Grasmere liegt, ziehen sich von Norden her mehrere Ausläufer des nächsten Bergzuges. Einer davon heißt Great Tongue („große Zunge“), und auf beiden Seiten davon entspringt der Bach Tongue Gill.

Man kann wahlweise links oder rechts der Great Tongue aufsteigen. Wir entscheiden uns für den linken Weg über Little Tongue, der schon in der Sonne liegt.

Es ist beim Bergwandern einfach atemberaubend – sagte ich das schon? –, wie schnell das Landschaftsbild wechselt. Ob man unten im Tal ist oder oben am Berg, ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Der Weg ist steinig und steil, und die frühe Morgensonne heizt uns nicht übel ein. Der Radfahrer, der uns vorhin noch überholt hat, ist inzwischen auch schon abgestiegen.

nach oben | Index C2C | Volkers Homepage | Impressum | Datenschutzerklärung

Text und Fotos ©Volker Gringmuth 1996–2015